Neuigkeiten

Ausbau B 85 - planungsbegleitende Vermessung

 

geplanter Um- und Ausbau der B 85 zwischen Saalfeld und Schwarza

 

Auf dem ca. 3 km langen Streckenabschnitt soll die B 85 zwischen dem Kotenpunkt: B 281/B 85 in Saalfeld und der Anbindung Schwarza um- und ausgebaut werden.

Für die Planung der Neutrassierung werden zuvor umfangreiche Vermessungsarbeiten nötig. Diese erbringt unser vor Ort ansässiges Vermessungsbüro im Auftrage des Freistaates Thüringen - Landesamt für Bau und Verkehr Erfurt.

Die Unterlagen mit den vollumfänglichen Meß- und Berechnungsergebnissen werden wir unserem Auftraggeber schon bereits in wenigen Wochen übergeben.

Hierzu zählen u.a.:
- ausgeglichenes Lage- und Höhennetz der neu zu schaffenden Festpunkte
- Berechnung eines digitalen Geländemodells
- detaillierte Lage- und Höhenpläne
- Lieferung verschiedenster Datenausgabeformate

 

Saalfeld/Unterwellenborn - Kranbahnkontrollmessung

 

Das Stahlwerk Thüringen in Unterwellenborn, ein langjähriger Partner von unserem Büro, plant den Neuerwerb der 50 m breiten und ca. 360 m langen Kranbahnanlage am Schrottplatz.

Da die letzte Bauwerkskontrolle knapp 25 Jahre zurückliegt, war die Durchführung einer Kranbahnkontrollmessung zwingend notwendig.

Die Messergebnisse zeigen, dass eine Sanierung der Kranschienen inkl. der Kopfbalken in Lage und Höhe dringend vor Aufbau des neuen Krans erfolgen sollte.

 

 

                  

Brückenvermessung: Ebersdorf/Coburg - Neubau der Westumgehung

 

Auf einer Länge von ca. 2 km erfolgt derzeit die Umverlegung der Kreisstraße CO 13 in Ebersdorf bei Coburg.

In diesem Zusammenhang ist hierfür auch die Errichtung mehrerer Bauwerke u.a. zur Überführung von Bahnstrecken, Wirtschaftswegen und Gewässern notwendig und in den geplanten Gesamtbaukosten von knapp 23 Millionen Euro einkalkuliert.

Nach dem ersten Spatenstich im Oktober 2016 ist die Verkehrsfreigabe der Westumgehung bereits für 2017 geplant.

Der Baufortschritt zeigt, daß dieses Ziel auch erreicht werden kann.

  

                 

Gebäudeabsteckung: Hildesheim - Helios Klinikum

 

Nach dem Spatenstich Ende 2016 erfolgte nunmehr die Grundsteinlegung für den Neubau des vierten Bettenhauses.

Im Sommer 2017 ist das Richtfest geplant, so dass die Räumlichkeiten durch die Lungenklinik Diekholzen und des HELIOS Klinikum Hildesheim ab Juli 2018 voll genutzt werden können.

Unser Büro realisiert für die bauausführende Firma die vermessungstechnischen Leistungen.

 

Tags: 

Entwurfsvermessung: BAB A9, AS Marktschorgast - AS Bayreuth/Nord

 

Die Autobahndirektion Nordbayern beabsichtigt einen Erhaltungsentwurf für den Streckenabschnitt der BAB A9 von der Anschlußstelle Marktschorgast bis zur Anschlußstelle Bayreuth/Nord.

Für dieses Planungsvorhaben erfolgt derzeit auf einer Länge von ca. 16 km ein Bestandsaufmaß beider Fahrbahnrichtungen sowie der angrenzenden Topographie.

Zur Grundlagenschaffung wurden zuvor die Festpunkte mittels GPS lagemäßig durch unser Partnerbüro bestimmt. Die Ermittlung der Höhen erfolgte durch unser Büro durch ein geometrisches Präzisionsnivellement.

Die Datenübergabe an die Planungsabteilung des Autobahnabschnittes inkl. aller Überführungsbauwerke, Anschlußstellen und Autobahndreiecke ist in der 50. KW 2016 geplant.

 

   

 

              

Gebäudeabsteckung: Eisenberg, 3. BA - Waldkrankenhaus "Rudolf-Elle"

 

Mit dem Ersatzneubau des Bettenhauses beginnt der 3. Bauabschnitt zur Erweiterung des Waldkrankenhauses "Rudolf Elle" in Eisenberg.

Mit einem Durchmesser von knapp 70 Metern wird das lichtdurchflutete Bettenhaus wie ein "Leuchtturm" erstrahlen. Der ca. 41 Mio. teure Bau mit ca. 250 Betten soll bereits im Sommer 2017 eröffnet werden.

Die vermessungstechnische Betreuung übernimmt, wie bereits bei vorangegangenen Bauabschnitten der vergangenen Jahre, unser Büro.

Brückenvermessung: BAB A1, Ersatzneubau Dütebrücke

 

Verkehrsknoten - BAB A1

Die Dütebrücke zwischen der Anschlußstelle Osnabrück-Hafen und dem Lotter Kreuz ist seit Jahren stark sanierungsbedürftig.
Um den Verkehr wieder sicher auf einer 6-streifigen Fahrbahn führen zu können, erfolgte die Planung eines neuen Bauwerkes. Die Fertigstellung der ca. 300 m langen, auf Bohrpfählen gegründeten Brücke ist für das Jahr 2018 vorgesehen.

Wir unterstützen die bauausführende Firma bei der Vermessung und zeigen Tag und Nacht höchsten Einsatz.

..... weiter zu den ersten Eindrücken

Brückenvermessung: Ochsenfurt, Erneuerung der Neuen Mainbrücke

 

Die aus dem Jahre 1954 gevoutete Stahlbrücke wird seit April 2016 abgebrochen und schafft Platz für den geplanten Neubau.

An gleicher Stelle entsteht nun eine Spannbetonbrücke im Freivorbauverfahren. Ende 2018 soll die ca. 12 Millionen teure Gesamtbaumaßnahme abgeschlossen sein und die Bundesstraße B 13 über den Main für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Die bauausführende Vermessung wurde an uns beauftragt und bereits planmäßig begonnen.

 

Gebäudeabsteckung: Erfurt, "Wohnen im Park und an der Domstraße"

 

"Wohnen im Park" und "Wohnen an der Domstraße"

..... so heißt in naher Zukunft das Motto in der Erfurter Mitte.
 

Mit der ca. 130 x 60 m großen Wohnparkanlage in der Theo-Neubauer-Straße entstehen moderne Wohneinheiten mit Tiefgarage.

Für das geplante Domquartier muß zunächst die alte Markthalle weichen.
In direkter Nachbarschaft zum Erfurter Dom wird sich die moderne Architektur des Neubaus bestens in den Altstadtkerns einfügen.
Ca. 70 exklusive Wohneinheiten, Büros, Cafes und vieles mehr wird der Bau enthalten. Auch dieses Objekt wird mit Tiefgarage errichtet.

Die vermessungstechnische Umsetzung beider Projekte wird einmal mehr durch unser Saalfelder Büro übernommen.

 

Tirschenreuth, Neubau einer Produktionshalle

 

Die Hamm AG in Tirschenreuth stellt erfolgreich Walzenzüge für den Erd- und Straßenbau her.

Die ca. 22.000 qm großen Montagehallen werden nunmehr um eine moderne Produktionshalle erweitert. Der ca. 158 m x 80 m große Neubau verbindet die beiden bestehenden Hallen miteinander.

Die vermessungstechnische Betreuung übernimmt von Beginn an unser Saalfelder Büro.

..... weiter zum Baufeld

Seiten